Schuettenhoff2017 500

Slide-Dorste1 Slide-Dorste6 Slide-Dorste5 Slide-Dorste2 Slide-Dorste3 Slide-Dorste4

Bürgerinfo

HERZLICH WILLKOMMEN IN DORSTE

 

Sie haben in den vergangenen Wochen ihren Wohnsitz nach Dorste am Harz verlegt. Im Namen des Ortsrates Dorste begrüßen wir Sie und heißen Sie in unserer Mitte recht herzlich willkommen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich hier gut einleben und sich bei uns wohlfühlen.
Hoffentlich erfüllen sich Ihre Erwartungen, die Sie mit diesem neuen Wohnort verbinden, vor allem aber, dass sie rasch freundliche und hilfsbereite Menschen kennenlernen.
Die Informationen in dieser kleinen Broschüre sollen Sie mit unserer Gemeinde etwas vertraut machen. Zugleich laden wir Sie herzlich ein, am Leben der Dorfgemeinschaft teilzunehmen, da unsere Gemeinschaft dadurch Bereicherung und Lebendigkeit erfährt und es Ihnen gelingt, schnell auch in unserer Dorfgemeinschaft ein neues Zuhause zu finden.
 
Wir wünschen Ihnen von Herzen, einen guten Beginn und Glück in Ihrem neuen Heim.
 
Ihr Ortsrat Dorste
 
 
Das Highlight in Dorste
 
Schüttenhoff
Unser ältestes Dorffest ist der „Dorster Schüttenhoff“  welches seit Generation zu Generation weiter gereicht und über die Pfingsttage durchgeführt wird. Aufgrund der Dimensionen wird das Fest i.d.R. in einem 4 Jahres Rhythmus abgehalten.
Der Schüttenhoff  mit seinen spektakulären Barrikaden und einfallsreichen Festwagen sind überregional beliebt und ziehen regelmäßig mehrere tausend Besucher in ihren Bann; die ganze Dorfbevölkerung ist dabei engagiert eingebunden. 
 
Historisch gesehen entstammt das Fest der Notwendigkeit für die Dorfbewohner, die sich früher gegen Ritterschaften und andere Feinde verteidigen mussten. Die Landherren drängten darauf, dass in den Dörfern Schieß- und Exerzierübungen abgehalten wurden, um für den Fall einer Auseinandersetzung gewappnet zu sein.
Der erste urkundlich erwähnte Schüttenhoff fand in Dorste im Jahr 1742 statt. Aus diesem Jahr stammt der erste Anhänger am sog. „Kleinod“, einer Vorrichtung an den zu jedem Schüttenhoff ein weiterer Anhänger mit dem Namen des Bestemann hinzugefügt wird.
Das Fest beginnt mit einem Junggesellenumzug an dem Sonntag vor Pfingsten, hierbei präsentieren sich die Junggesellen den Würdenträgern.
Weiter geht es dann mit den Umzügen an den Pfingsttagen. Der Höhepunkt des Festes ist sicherlich der o.g. „bunte Umzug“ mit seinen bunten Festwagen (die straßenweise von den Anwohnern gebaut werden) und den Barrikadenkämpfen.
An dem Sonntag nach Pfingsten findet das traditionelle Frühstück statt. An diesem Tag werden auch die „Dorster Jungfrauen“ (d.h. alle frisch verheirateten und neu zugezogenen Frauen) abgeholt.